Celestron Cometron 12×70 Fernglas – Großfernglas mit hellem Bild – mit Stativanschluss – inkl, So wie erwartet, ausreichend für den Preis

Ich suchte ein fernglas für die jagd und habe mir unmittelbar vorher zwei ferngläser vom hersteller “bresser” bei amazon bestellt. Habe beide bresser ferngläser sofort wieder zurück gesendet, es war ein 9×63 spezial jagd und ein 10×50. Beide ferngläser absolut untauglich und ungeeignet und das nicht nur für die jagd. Also habe ich etwas mehr geld in die hand genommen und bin auf das skymaster 9×63 gestoßen und das fernglas passte sofort zu mir. Ich bin total begeistert was dieses glas bei dämmerung und in der nacht am sternenhimmel leistet, einfach nur geil und absolut zu empfehlen, habe dieses glas in meiner begeisterung auch schon mehrfach im familien- freundes und bekanntenkreis verliehen, und erhielt nur positive meinungen zur leistung und dem verhältnissmäßig günstigen preis, also nach zwei schlechten erfahrungen kommt nur das skymaster 9×63 in frage weil es top ist.

Nach einigen schlechten bewertungen und infos dass man nachjustieren müsse, hatte ich mich bei der bestellung darauf eingestellt, und nicht allzu große erwartungen gehabt. Aber: ich habe mir zwei skymaster gekauft, das 15×70 und das 25×70, beide für plane spotting und bisschen sterne schauen, und an beiden habe ich nichts auszusetzen. Sehr gute, wirklich sehr gute schärfe, bei beiden keine notwendigkeit etwas nachzujustieren, wobei ich aber beide auf einem stativ nutze. Wenn ich mit anderen mehr als doppelt so teuren ferngläsern vergleiche, die ich noch besitze, dann bin ich umso mehr erstaunt über diese abbildungsqualität der beiden gläser. Vielleicht habe ich mit meinen beiden modellen glück gehabt, ich kann es nicht sagen, aber so wie sie sind eine absolute empfehlung. Die angegebenen naheinstellgrenzen darf man allerdings nicht so ernst nehmen, da muß man schon noch ein paar ordentliche meter drauf packen.

Ich dachte, für diesen preis bekomme ich ein buntglas. Selbst am mond sehe ich keine farbsäume. Wunderbardie 15x kann man allerdings nicht mehr aus der hand halten. Aber stativmontierung ist dabei. Endlich jupitermonde beobachten und deepsky offene sternenhaufen. Ich setze es ein, um für ein 70-200 objektiv astrofotografie geeignete sternengebiete zu suchen. Dafür finde ich es wunderbar. Und während die fotoaufnahmen laufen, kann man mit dem stativ wunderbar spechteln.

Key Spezifikationen für Celestron Cometron 12×70 Fernglas – Großfernglas mit hellem Bild – mit Stativanschluss – inkl. 90° Stativadapter – ideal für Astronomie und Dämmerungsbeobachtung:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Helles Bild durch 7mm Austrittspupille
  • Ideal für Astronomie und Naturbeobachtung
  • großes Gesichtsfeld erleichtert die Orientierung
  • Mit Tasche, Tragegurt und 90° Stativadapter
  • Lieferumfang : Cometron 12×70; Stativhalter; Putztuch; Gurt
  • Helles Bild durch 7mm Austrittspupille
  • Ideal für Astronomie und Naturbeobachtung
  • großes Gesichtsfeld erleichtert die Orientierung
  • Mit Tasche, Tragegurt und 90° Stativadapter
  • Lieferumfang:Cometron 12×70 Fernglas; Staubschutzdeckel; Trageriemen; Tasche; Stativadapter (90°)

Kommentare von Käufern

“Super Teil! Tasche und Trageschlaufe könnten allerdings etwas besser sein
, Das Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas
, Preis/Leistung wunderbar!

Das beste glas zum unschlagbaren preis,ich habe sehr lange im fachhandel gesucht, aber dieses glas top einfach mal alles zu diesem preis. Die vergrößerung ist der wahnsinn und unheimlich klar, sehr zu empfehlen. Stativ dazu kann ich auch nur empfehlen.

Für unter 50 euro ein sehr brauchbares fernglas, das man auch mit freier hand noch sinnvoll halten kann. Allerdings kann man beim beobachten des mondes rechts und links recht deutliche reflexionen sehen, die entspiegelung ist also also nicht wirklich perfekt. Bei anderen himmelsobjekten oder tagsüber lassen sich aber keine spiegelungen erkennen. Celestron Cometron 12×70 Fernglas – Großfernglas mit hellem Bild – mit Stativanschluss – inkl. 90° Stativadapter – ideal für Astronomie und Dämmerungsbeobachtung Bewertungen

Habe das fernglas zum gelegentlichen sterne gucken angeschafft. Nach der hier oft beschriebenen justage, war es auch gut zu gebrauchen. Dazu habe ich es auf mein fotostativ mit dem beiliegendem adapter befestigt. Der adapter an sich ist instabil. Das fernglas wackelt, schwingt regelrecht darauf. Das habe ich behoben, indem ich diesen ständer mit epoxyd harz vergossen habe. Nach gut 2 jahren nun, hat sich die aufnahme am fernglas für diesen ständer verabschiedet. Er wird in eine hülse geschraubt die das ganze fernglas zusammenhält. Diese hülse ist, wie auf dem foto zu erkennen, kurz nach der ersten aufnahme weggebrochen. Die beiden seiten sind somit nicht mehr fest miteinander verbunden, und das fernglas ist somit schrot.

Als langjähriger besitzer eines dekarem 10×50 und hobbyastronom hatte ich mich entschlossen, den skymaster für vergleichsweise wilich wenig geld zu kaufen. Die rezensionen waren gemischt und enthielten allerlei anleitungen für justagen, so war ich doch neugierig und etwas skeptisch, wie das teil nun sein würde. Ich bin mit meinen untersuchungen zwar noch nicht fertig, kann aber einen ersten eindruck vermitteln:1. Als ich das gerät erhalten habe, wollte ich sofort einen test machen. Venus stand tief am horizont und so musste doch wohl eine phase ersichtlich sein. Fehlanzeige: es gelang mir nicht, das gerät scharf zu stellen. Unruhe am horizont (venus stand sehr tief) oder problem des fernglases?. War am ersten abend nicht zu klären. Nach einigen regentagen konnte ich meinem eigentlichen plan folgen, am tage beobachtungsübungen durchzuführen.

Ich bin zwar laie und kann daher nicht großartig etwas dazu schreiben, aber soweit ich es beurteilen kann, bin ich zufrieden. Gute qualität, scharf stellen ohne anleitung, kein problem. Freihändig kurz benutzbar, da es doch stark vergrößert. Also für längere beobachtungen, würde ich ein stativ empfehlen. Ich habe das “alpha 2800” dazu bestellt und bin zufrieden. Adapter für stativ ist beim fernglas schon dabei.

Ich suchte ein fernglas für terrestrische als auch astrologische beobachtungen. Bin dann auf dieses “fernglas” gestoßen. Wenn man das gerät zu ersten mal auspackt ist die größe schon beeindruckend. Das hat mit gängigen dimensionen nichts mehr zu tun. Erstaunlich ist das es trotz der größe und des gewichts für eine kurze beobachtung tatsächlich auch aus freier hand benutzt werden kann. Für längere beobachtungszeiten kommt man allerdings um ein stativ nicht herum. Die vergrößerung und vor allem die lichtstärke sind enorm. Bei astrologischen beobachtungen fallen am rand leichte verzeichnungen und farbverzerrungen auf, die aber völlig unerheblich sind. Die mitgelieferte große tragetasche ist praktisch. Einen kleinen wermutstropfen hat es gegeben.

Das fernglas ist zwar gross, aber nicht mal so schwer. Die verarbeitung macht für den preis einen guten eindruck. Einzig die kappen für die objektive sind bloss aufgesteckt und für die okulare eine gemeinsame kappe, die schlecht hält. Für den preis eine sehr positive Überraschung.

Ein leicht zu bedienendes fernglas. Man sieht den mond und andere naturereignisse wirklich sehr gut damit. Könnte nur etwas stabiler sein.

15 x 70 – das richtige “geschütz” um am strand an der elbe den schiffen aufzulauern. Man sollte auf jeden fall das fernglas auf ein stativ setzten (adapter beigefügt), sonst wird man in kurzer zeit die lust an der freude verlieren. Freihändig ist bei dem eigengewicht des glases nur kurzfristig zu halten. Zusammenfassung: tolles glas, super angebot (unter 80. – €), lieferzeit klasse, keine justierung nötig (wie man es erwartet). Hat man noch kein stativ, sollten die paar talerchen investiert werden.

Ich habe seither ein bresser 10×50 cobra genutzt und mir dieses fernglas nun bestellt. Es wurde super schnell geliefert, war gut verpackt. Es sieht schön und wertig aus. Die abbildungen sind sehr scharf und anders als in anderen rezessionen hatte ich keinerlei probleme mit den okularen. Ich musste garnix nachstellen oder gar justieren. Wer ahnung hat wie man ein fernglas richtig auf seine augen einstellt, der wird an diesem gerät seine freude haben. Allerdings muss gesagt werden daß man dieses gerät wohl besser zumindest auf einem einbein stativ verwenden sollte da es einfach riesig ist und es aus der hand schwer fallen wird ein ruhiges, verwackelungfreies bild zu sehen, auch der trageriemen ist sehr schmal, ich habe ihn gegen einen von meiner spiegelreflex getauscht. Für diesen preis ist das gerät absolut top. Auch bei mond und sternbeobachtung ist dieses gerät der hammer. Überlege schon mir den großen bruder mit 25facher vergrößerung zu holen.

Besonders im abstand bis zu 500m lassen sich details noch deutlich erkennen. Auch der mond lässt sich hiermit ersatzweise zum teleskop schön betrachten. Für diese preisklasse bin ich mit dem fernglas absolut zufrieden. Es empfiehlt sich jedoch, das fernglas auf ein stativ zu montieren, da das ruhighalten aufgrund der größe und des gewichts recht schwierig ist.

Der versand war wie gewohnt reibungslos und schnell. Ich habe mir das fernglas bestellt um eine alternative zu meinem teleskop zu finden. Nach langem lesen und suchen im internet habe ic mich für dieses fernglas entschieden. Es gibt bei allen ferngläsern in dieser preisklasse immer positive und negative punkte. Als ich das paket erhielt, pakte ich ein wirklich großes fernglas aus und konnte es kaum erwarten zum ersten mal den nachthimmel damit zu erkunden. Ich hatte mir gleich eine handyhalterung dazu gekauft um das gesehene auch gleich fotografisch fest zu halten. Zur qualität des fernglases:ich bin absoluter laie in sachen optik. Das gerät ist bauartbedingt recht schwer aber liegt gut in der hand. Die augenmuscheln sind angenehm weich und lassen sich hervorragend umklappen. Das fokussierrad lässt sich relativ schwer drehen, was vorteile mit sich bringt.

Um diesen preis bekommt man natürlich auch schon ein kleines teleskop, allerdings kommt beim skymaster einerseits die tolle portabilität und andererseits die tatsache in den vordergrund, dass man mit beiden augen durchsehen kann – und es auch terrestrisch nutzen kann. Ich nutze es in erster linie für astronomische beobachtungen und bin vollauf zufrieden. In halbwegs klaren nächten erkenne ich die wolkenbänder jupiters (die vier gallileischen monde sowieso immer), die ringe des saturns (natürlich keine details, aber sie sind erkennbar), die venus hatte ich auch schon vor den linsen. (voll)monde sind besonders eindrucksvoll, auch – oder gerade – bei tageslicht, der orion-nebel oder die plejaden sind ebenfalls schön zu sehen. Die lichtstärke ist jedenfalls beeindruckend, scheinbar schwarze flecken am himmel verwandeln sich in ein sternenmeer. Ein stativ ist allerdings unbedingt von nöten, sonst wird das eine wackelige sache, denn zwei kilo kann man nicht so einfach länger ruhig halten. Was man vor dem kauf aber unbedingt bedenken soll: man sieht keine vollen planetenscheiben und tiefe details wie mit einem besseren teleskop und auch der mond geht als ganzes ins bild. Wer sich dessen bewusst ist und ein auch für radfahrer leicht transportables astro-fernglas sucht, der ist hier bestens bedient.

Das preis/leistungsverhältnis ist gut, habe auch das 25×70 zum vergleich bestellt, dies war jedoch für meine zwecke nicht passend, jedoch auch sehr gut verarbeitet, ideal wäre ein zoom, aber das glas kann wirklich weiter empfohlen werden.

Ich habe ein fernglas bekommen dass durch gute qualität besticht. Die optik ist in ordnung, keine doppelten bilder (wie hier schon berichtet), das glas lässt sich angenehm bei der 15-fachen vergrößerung noch einigermaßen gut in der hand halten. Ich benutze es zu natur- und flugbetrieb-beobachtung. Farbränder konnte ich auch wahrnehmen, aber bei dem preis sicher hinnehmbar. Die parameter lassen es auch als nachtglas durchgehen. Bin damit zufrieden und würde es weiterempfehlen.

Wegen empfehlungen im internet habe ich mir für hobby-astronomie dieses fernglas statt einem teleskop bestellt. Es liegt sehr gut in der hand und ermöglicht einen sehr klaren blick auf den sternenhimmel. Die galileische monde von jupiter sind leicht sichtbar. Für tagesobservationen ist es auch perfekt geeignet. Für ~80€ kann man fast nichts besseres kaufen.

Das skymaster 15×70 ist wirklich ein gutes fernglas. Es hat eine hohe lichtstärke, ist sehr robust gebaut, nicht zu schwer und lässt sich sehr bequem auch bei längeren wanderungen tragen. Durch die gummierte oberfläche liegt es sehr geschmeidig in der hand und verträgt auch kleine stöße und rempler ganz gut. Man darf für diesen preis allerdings keine optische highendqualität erwarten. Leichte unschärfen im randbereich sowie eine deutliche chromatische aberration bei sehr starken kontrasten muss man einfach in kauf nehmen. Dennoch lassen sich anvisierte objekte scharf darstellen und gut beobachten. Den im lieferumfang befindlichen stativadapter kann man allerdings komplett vergessen. Er ist aus plastik und federt derart nach, dass ein ruhiges beobachten vom stativ aus fast unmöglich wird. Der geringste hauch am stativ oder am fernglas und das herumgetanze geht los und kriegt sich fast nicht mehr ein. Ich hatte mir vorsorglich den “galaxster extra stabiler stativadapter aus metall” für knapp 15,-eur gekauft und bin in dieser kombination sehr zufrieden.

Kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Mus dazu sagen, dass ich vor einer ganzen weile das celestron skymaster 25×70 fernglas für die astronomie angeschafft hatte. Von daher ging ich davon aus, auch dieses nach zu justieren zu müssen. Weit gefehlt, dass celestron skymaster 15×70 fernglas war korrekt und justiert. Ach ja, und ich hatte es über amazonwarehouse gekauft, ging also davon aus, dass es evtl. Einige macken haben könnte. Bin jedoch mehr als zufrieden. Empfehle jedoch für längere benutzung ein dreibein stativ mindestens jedoch ein einbein stativ zu benutzen.

Wirklich tollan schärfe und blickwinkel wesentlich besser als erwartet. Für diesen preis absolut gut. Wohne über einem dorf mit sehr weiter aussicht über die ganze gemeinde. Mit diesem glas kann ich ohne probleme auch sehr weit entfernte sachen gut sehen. Das glas ist obwohl es recht groß ist, sehr gut und ruhig zu halten. Wer natürlich sehr lange etwas beobachten will, sollte auf die stativmöglichkeit zurückgreifen. Besonders toll finde ich den recht breiten blickwinkel bzw.

Ich habe nicht viel ahnung von ferngläsern und kann dieses hier mit keinem anderen vergleichen. Das celestron nutze ich, um sog. “deep-sky-objekte” wie galaxien, sternenhaufen oder nebel ausfindig zu machen. Das funktioniert tatsächlich und ich war erstaunt, als ich plötzlich die andromeda galaxie im view hatte. Wowmit diesem fernglas sieht man dinge am nachthimmel, die man niemals mit bloßem auge erkennen würdeund mit etwas Übung, einer guten skymap und einer guten adaption der augen, erkennt man sogarnebel, wie den nordamerika- oder den triflid-nebel. Wirklich klassewenn man das fernglas dann noch auf ein stativ setzz , vereinfacht es das aufsuchen erheblich, denn es ist recht schwer und lässt sich nicht lange mit freier hand halten, mal abgesehen davon, dass man fast kein ruhiges bild bekommt. Die verarbeitung scheint mir sehr gut zu sein, die dioptrieeinstellungen funktionieren gut und ich freue michjedesmal, wenn ich das fernrohr einsetzen kann. Fazit: uneingeschränkt zu empfehlen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Celestron Cometron 12x70 Fernglas - Großfernglas mit hellem Bild - mit Stativanschluss - inkl. 90° Stativadapter – ideal für Astronomie und Dämmerungsbeobachtung
Rating
5,0 of 5 stars, based on 161 reviews