Olympus 118760 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche – Überraschend gut

Ich habe keinen vergleich zu hochpreisigen ferngläsern, deswegen kann ich nicht beurteilen wie gut oder schlecht dieses ist. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem fernglas. Verarbeitung wirkt hochwertig, die gläser sind sehr scharf, die pupillendistanz ist gut einstellbar und ist auch straff genug, damit sie sich nicht zu leicht verstellt. Auch für brillenträger geeignet, aber da eine dioptrieneinstellung vorhanden ist, benutze ich es ohne brille. Einziger kritikpunkt sind die schutzkappen, die hätten entweder miteinander verbunden sein können, oder am fernglas befestigt werden können, sonst geht doch schnell mal eine verloren. Für den preis auf jeden fall zu empfehlen.

Nachdem ich zunächst mir ein bresser hunter 8×40 zugelegt hatte aber einen defekt festgestellt habe, habe ich umgehend das glas zurück geschickt (problemlos) und mir dieses glas ausgesucht und gekauft ein olympus dps i 8×40 ich habe mir das glas genau angeschaut es macht einen hochwertigen eindruck und auch getestet konnte absolut keine mängel feststellen, die schärfe ist top und es kommen auch keine ränder oder schatten auch die handhabung auch bei dämmerung kann man noch alles gut erkennen ist so wie sie sein soll, als brillenträger hatte ich anfangs zweifel die sich aber schnell gelegt haben, ich bin begeistert von diesem glas und kann es mit ruhigem gewissen weiterempfehlen, würde es sofort wieder kaufen auch weil das preis/leistungsverhältnis stimmt, nicht zu vergessen eine schöne gepolsterte tasche ist auch dabe und die dazugehörigen trageriemen. Das einzige was ich zu bemängeln habe wäre dass nichtmal ein staubtuch (centware) dabei war (:-((.

  • Sehr gut – ziemlich schwer
  • Sehr gutes Fernglas
  • unglaublich gut!

Seit einigen jahren habe ich das olympus schon im schrank rumstehen, neuerdings in der gartenlaube. Die abbildungsleistung ist für den preis einwandfrei. Die austrittspupille ist angenehm groß, es lässt sich leicht einstellen und das bild ist sehr scharf zu bekommen. Herum steht es vor allem wegen der etwas unhandlichen größe. Deswegen habe ich eine andere bauform für unterwegs angeschafft, ein dachkant-prismen-glas von bushnell mit ebenfalls 8-facher vergrößerung. Verwendet man beide parallel, hat das bushnell keine chance, porro-prismen scheinen das licht einfach besser durchzuleiten. Einen kritikpunkt gibt es allerdings doch, abgesehen von der bauart-bedingten größe: die okulare beschlagen. Wenn man bei kühlen temperaturen aus dem offenen fenster zum beispiel den mond ansieht, kann es sehr leicht passieren, dass die von den augen verdunstende feuchtigkeit, eingesperrt durch die okularmuscheln, sich ausgerechnet die okular-linsen wählt, um zu kondensieren. Das ist ziemlich nervig, aber so ist die physik eben manchmal zu einem. Insgesamt aber ist für diesen preis wohl kaum ein ähnlich gutes fernglas zu bekommen.

Für meinen urlaub wollte ich ein neues fernglas. Unser altes , von einem kaffeehersteller, war mir nicht gut genug. Hier hatte sich immer das gefühl, da ich kein vergleich hatte, das bild wäre unscharf. Nun ich ließ mir das olympus kommen. Damit ging ich an unseren stausee. Ein sehr scharfes bild, sehr detailtreu. Selbst schwalben im flug kann man damit gut beobachten, also wie diease insekten fangen, kleinste fische, wie sie aus dem wasser springen, die man mit bloßem auge gar nicht mehr mitkriegt.

Merkmal der Olympus 118760 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse
  • Weitwinkeloptik zum Beobachten sich schnell bewegender Objekte; 10-fach Vergrößerung
  • Noch eindrucksvollere Panoramen mit 30% größerem Sehfeld
  • Haltbare, hochwertige Verarbeitung eignet sich auch für härtere Umgebungsbedingungen

Als “wald- und wiesen-feldstecher” ist das ding gut zu gebrauchen und kann im notfall sogar für jagdliche zwecke benutzt werden. Ich habe mir das glas als ersatz für mein nunmehr schon 30 jahre altes steiner 8×40 gekauft und muss sagen, dass es in punkto abbildungsqualität sehr gut mit diesem mithalten kann. Randunschärfe konnte ich bisher keine ausmachen, der focustrieb ist nicht zu leicht und nicht zu straff eingestellt und muss nur selten mehr als eine viertel umdrehung verstellt werden. Die detailtreue ist in schulnoten ausgedrückt nach meinem ermessen eine 2-, da schon minimale abweichungen erkennbar sind, die aber im tagesgeschäft zu vernachlässigen sind. Dank 50er objektive ist das glas für die dämmerungsbeobachtung bis in die beginnende nacht hinein gut. Klar, dass es gläsern von zeiss oder den neuen von steiner nicht das wasser reichen kann, aber für diesen preis stinken besser und co. Mein tipp: kaufen, da das teil für den preis quasi nachgeworfen ist. Wer mehr lichtstärke und optische detailtreue will, sollte dann schon mindestens in die bereiche ab 300 – 400 € gehen.

Ich habe das olympus l8-16×40 schon mal bestellt, war aber nicht wirklich zufrieden obwohl das stück mehr zoom hat. Es liegt eventuell auch an bauform, da der objektivdurchmesser nur 40mm statt 50mm ist. Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Das glas liegt gut in der hand. Das fokusrad ist schön groß, damit ist bedienung hervorrang. Im vergleich habe ich noch mein steiner safari pro 10×26 und zavarius 10×50. Das steiner ist sehr kompakt, zum mitnehmen ist sehr gut aber die abbildungsqualität kann mit keinem mithalten. Zavarius hat metallgehäuse, abbildungsqualität ist der besten, aber die bedienung und arbeitsbereich schlecht. Jetzt zum das eigentliche olympus 10×50. Pro:- bedienung sehr gut, ich komme mit dem sofort klar.

Über vier jahre ist das fernglas nun an und auf der ostsee im einsatz. Bisher hat das salzwasser noch kaum spuren hinterlassen, gute pflege vorausgesetzt. Wir brauchten ein fernglas was handlich und robust ist. Da nicht immer “zimperlich” mit dem glas umgegangen wird und die tests viel versprachen haben wir uns für dieses modell entschieden. Das preis/leistungs-verhältnis ist gut. Das fernglas verrichtet hervorragend seien dienst. Die kappen vom fernglas sind etwas “nervig” im täglichen einsatz, daher finden sie meist den weg nicht mehr zurück auf die gläser :)fazit nach über 4 jahren: top fernglas.

Ich bin begeistert über die qualität des glases. In vierzig metern entfernung noch tanzende mücken zu sehen ebenso beeindruckend wie formatfüllende blüten eines baumes. Das alles in exzellentem kontrast und mit sehr guter auflösung. Leicht einstellbar und in praktischer weichhülle. 25 jahre garantie sind mehr als ausreichend. Ob deutlich teurere gläser optisch mehr leisten, weiß ich nicht. Mir reicht das ergebnis nicht nur, sondern das glas übertrifft alle meine erwartungen als gelegenheitsgucker, der es hauptsächlich vom haus aus verwendet. Absolut kein vergleich zu meinem alten 10 x 50 glas (ebenfalls markenfabrikat).

Ich kann dieses fernglas vom preis-leistung-verhältnis nur empfehlen. Es ist gut verarbeitet und sehr individuell einstellbar. Man kann es auch noch so halten, dass beim schweifen in die ferne nicht alles verwackelt, vorausgesetzt natürlich eine einigermaßen ruhige hand und bei festem stand. Dass die abdeckkappen lose dabei sind stört mich nicht, weil das fernglas in der mitgelieferten tasche gut geschützt ist und außerhalb der tasche lasse ich die abdeckungen eh weg. Wir hatten viel spaß mit dem teil in südafrika, wo es hervorragende dienste leistete. Zum vergleich mit anderen ferngläsern verweise ich auf die vielen anderen bewertungen, die sich hierzu wirklich professionell äußern. Dadurch habe ich auch dieses fernglas gewählt und wurde nicht enttäuscht: danke für die tollen bewertungen.

Das fernglas wurde bei amazon für günstige 59 € angeboten. Eigentlich kann man für den preis ja keine hochwertige optik erwarten, aber bisher hat uns das fernglas total überzeugt. Hochwertige verarbeitung, gute ausstattung mit okkularmuscheln, riemen, schutztaschen und objektivschutz ergänzen das wirklich tolle seherlebnis. Der kauf des markenprodukts hat sich hier wirklich gelohnt.

Für unsere südafrikareise waren wir im vorfels auf der suche nach einem fernglas. Das glas ist robust und liegt auch in kleineren frauenhänden perfekt in der hand. Das gewicht des glases ist ok sollte aber nicht höher sein. Die darstellungen sind hell, glasklar und gestochen scharf. Selbst bei dämmerung ist das glas bedingt einsetzbar und bietet eine perfekte sicht auf die dinge. Die scharfeinstellung lässt sich kinderleicht bedienen und geeignet sich daher auch für die beobachtung sich schnell bewegender objekte. Der als grundsätzlich störend empfundene lichteinfall in die okukare wird durch die gummierten augenmuscheln verhindert. Bei großer vergrösserung gibt es leichte unschärfen am rande des bildes. Die mitgelieferte leicht gefütterte tasche hat sich auf unserer reise als ausreichend erwiesen. Sie ist ausgestattet mit einem leicht zu öffnenden klettverschluss.

Eigentlich bin bin ich taschenlampensammler und verstehe von ferngläsern bestimmt nicht viel. Ich habe ein 10×50 aus den 60-er jahren von der quelle, ein “tronic”-fernglas zoombar 8 – 24 x 50 vom lidl oder aldi so etwa um das jahr 2000, vermutlich um die 20 euro. Jetzt kam mir die idee, dass man sich auch mal ein neues fernglas bestellen könnte. Also bestellte ich mir ein nikon prostaff5 10×42 zu rund 150 euro, ein hutac 10×42 für rund 59 euro und dieses olympus zum gleichen preis. Wenn ich nun meine 5 ferngläser vergleiche, so finde ich das olympus am besten, das tronic wegen seines engen sehfeldes mit abstand das schlechteste. Das abgesehen vom discounter-produkt billigste ist das beste. Mein altes quelle-fernglas hat vor mehr als einem halben jahrhundert mindestens genau soviel gekostet und ist keinesfalls besser. Da kann man also wirklich nichts sagen und gebe daher gerne 5 sterne. Nachtrag: ich habe heute nachmittag die genannten 5 ferngläser 2 bekannten zum “produkttest” vorgelegt. Die kamen zu dem gleichen resultat wie ich: das olympus ist das beste davon.

Sicher kann man beim preis dieses glases nicht die brillianz und randschärfe eines wirklich hochwertigen fernglases erwarten. Beim kauf wollte ich einfach einmal testen, was ein zoom-fernglas überhaupt kann. Auf das gewicht kam es mir dabei nicht an (das fernglas ist nicht leicht, wer es längere zeit tragen möchte, soll das beachten) ich testete es auf einer südafrika-reise, wo man die tiere im normalfall aus dem auto beobachtet und das glas auch auf dem fensterrahmen auflegen kann, was bei 16-facher vergrößerung nötig wird. Man muss nachfokussieren, wenn man zoomt, das ist bautechnisch so. Insgesamt bin ich zufrieden, die lichtstärke ist ok, die schärfe nimmt zum rand hin ab, der kontrast ist in ordnung. Vorsicht mit den 4 mitgelieferten okular/linsenabdeckungen, sie sind nicht fest mit dem fernglas verbunden und können leicht verloren gehen. Am besten abmachen und einstecken bis man das glas abends wieder verstaut. Tasche und trageriemen sind zweckmäßig. Ob ich noch einmal ein zoom-fernglas kaufen würde, ist dahingestellt, lieber eines mit 12-facher fester vergrößerung. Ich stellte fest, der unterschied von 12 zu 16-fach ist nicht gewaltig.

Nach einer recherche für ein preis-leistungs-fernglas sind wir auf dieses gestoßen. Es sieht nicht nur sehr gut aus, ist schwer und robust, die materialien sind hochwertig und es ist sehr gut verarbeitet. Die 10-fache vergrößerung ist völlig ausreichend, scharfes und gut-auflösendes bild. Perfekte anschaffung für den kenia urlaub. Sehr gutes preis – leistungs – verhältnis.

Primär habe ich mir das fernglas als einfachen einstieg in die astronomische beobachtung gekauft. Durch die 50mm Öffnung sieht man schon einiges mehr als mit bloßem auge. Aber auch für “normale” zwecke in der natur und tierparks gefällt es durch die robuste verarbeitung und lichtstärke. Es lohnt sich auf jeden fall, etwas mehr auszugeben, der unterschied zu günstigen/billigen ferngläsern entspricht aus meiner sicht auch dem preisunterschied. Da wackelt und klappert nichts, die einstellmöglichkeiten sind leicht bedienbar, verstellen sich aber auch nicht von selbst.

Ein wirklich großartiges glas – erst recht für diese preisklasse. Sehr gute, optische eigenschaften. Gut erreichbarer stativanschluss. Einiger nachteil: die losen (nicht am glas befestigten) staubschutzkappen. Jedes mal bei benutzung vier lose kappen in der tasche zu haben, nervt. Zumal hier, gerade beim einsatz in der wildnis oder im nautischen bereich die gefahr besteht, sie irgendwann zu verlieren. Hier sollte olympus noch nachbessern, dann wäre es wirklich ein perfektes glas.

Es liegt gut in der hand, lässt sich prima einstellen und holt das was man sehen will richtig nah ran. Wir benutzen das fernglas auf unseren wohnmobilreisen um vögel zu beobachten. Bisher hatten wir immer eine kleines glas (8×25) mit. Das war zwar kleiner und leichter, aber das ist jetzt mit 10 x 50 ein ganz anderes bild und das auch noch bis spät in der dämmerung. Das glas kann in der mitgelieferten umhängetasche gut z. Auch auf wanderungen mitgenommen werden. Ein kleiner minuspunkt sind die 4 einzelkappen um die gläser einzeln zu schützen.

Ich war auf der suche nach einem günstigen fernglas für wanderungen und ausflüge. Ich habe das olympus nach ausgiebiger internetsuche gewählt und wurde nicht enttäuscht. Klar gibt es noch viel bessere ferngläser. Dann aber zu einem deutlich höheren preis. Für den otto-normalverbraucher ist das olympus aber vollkommen ausreichend – und vergleichsweise günstig.

Obwohl es erst später verschenkt wird, gleich mal ausprobiert. Liegt erstaunlich gut in der hand. Sehr gut zu handhaben und schnell zum einstellen auf die jeweilige sehschärfe. Zack war auch gleich gestochen scharf ein vogel vor der linse, den ich noch garnicht wahrgenommen hatte. Einfach mal in die gegend geschaut, erkennt man die schwellenden knospen an den weit entfernten obstbäumen in der landschaft. Sensationell gut und das für den preis.

Entscheidung fiel nach vielem studieren und vergleichen auf dieses glas. Die handhabung ist wie gewohnt, dioptrieneinstellung – schärfeeinstellung. Die einstellung der augenweite ist etwas schwergängiger, verhindert aber ein versehentliches verstellen bei weiterer benutzung. Top ist die geschichte mit zoom – für mich neuland. Es ist ein großer unterschied zu standartmäßigen gläsern mit 10-er zoom. Die darstellung der zu betrachtenden objekte ist bis kurz vor dem endzoom 16-fach glasklar. Lediglich bei vollem zoom, so wirds auch im test geschrieben, wird das bild minimal verwaschen. Außerdem ist bei vollem zoom ein stativ ratsam. Gelungen, man hält eine mischung aus gummi und plastik in den händen und macht vor allem einen richtig wertigen eindruck. Die augenmuscheln sind groß genug und passen sich recht gut an. Für mich ein gelungener kauf.

Das fernglass liegt gut in der hand. Die einstellung in die ferne bzw. Nähe lässt sich sehr leicht über die drehrolle und den hebel vornehen. Bei totaler vergrößerung ist es ohne ein stativ oder auflegen des fernglases kaum möglich ein gutes bild zu sehen. Wenn man eine ruhige hand hat, bekommt man allerdings schafe bilder. In der verarbeitung scheint es robust und ordentlich zu sein.

Die vergrößerung ist genau richtig, um noch wackelfrei freihändig sehen zu können. Der weitwinkel macht sehr viel spaß und vor allem auch auf geringe entfernungen ergibt sich ein sehr plastisches bild. Ich hatte zum vergleich ein fernglas eines anderen herstellers bestellt (10×42, rund 50 euro). Das olympus hatte für mein empfinden das deutlich bessere bild bei subjektiv gleicher vergrößerung. Für den preis kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen. Besten Olympus 118760 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Olympus 118760 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche
Rating
5,0 of 5 stars, based on 800 reviews